Sexualtherapie

Sexuelle Probleme offen in der Partnerschaft anzusprechen, stellt für die meisten Betroffenen eine große Hürde dar. Die Sexualität ist auch in unserer modernen Welt immer noch mit altbehafteten Klischees verwoben. Der Mann muss sprichwörtlich „seinen Mann“ stehen und die Frau muss geduldig Sexualität hinnehmen, um ihre Rolle als Frau zu erfüllen.

Da ist es oftmals kein Wunder, dass Sexualität in einer Partnerschaft problembehaftete Aspekte entwickelt. Dies kann körperliche wie psychische Ursachen haben. Aber auch unbewusste partnerschaftliche Differenzen können hinter Themen wie Potenzstörungen, Lustlosigkeit oder Orgasmusproblemen stecken.

Ich möchte Sie auf einem besseren Weg der Kommunikation miteinander und zu einer erfüllteren Sexualität begleiten.

 

Ebenfalls spielen in der heutigen Zeit immer mehr spezielle sexuelle Vorlieben und Fetische eine größer werdende Rolle. Haben Sie vielleicht einen Fetisch oder eine Neigung, die Sie eigentlich glücklich macht, aber sie bemerken dass die Neigung Sie immer stärker in Anspruch nimmt und Sie das Gefühl haben, der Drang, diesem nachzugeben, die Oberhand gewinnt?

 

Oder sind Sie einfach neugierig, warum ausgerechnet Sie diesen Fetisch haben und wollen herausfinden, warum das so ist?

Befinden Sie sich in einer Partnerschaft und leben Ihre Neigung in einem geheimen Doppelleben aus und dadurch plagen Sie Gewissenbisse oder ist das Doppelleben sogar aufgeflogen und Sie möchten Ihre Partnerschaft retten?

 

Vielleicht leben Sie sogar in einer sadomasochistisch geprägten Partnerschaft und suchen Unterstützung?