Behandlungen

Hypnose
 

Was ist Hypnose?

Hypnose ist eine anerkannte psychotherapeutische Technik die zur Kommunikation mit dem Unterbewusstsein dient.

Der Hypnotiseur verhilft den zu Hypnotisierenden mit Entspannungssuggestionen in einen anderen Bewusstseinszustand, in eine sogenannte Trance zu kommen. Dieser andere Bewusstseinszustand  fühlt sich an wie kurz vor dem Einschlafen. Der zu Hypnotisierende ist folglich nicht ohnmächtig bzw. bekommt auch keine Amnesie in der Hypnose und kann sich auch an Gesprochenes erinnern.Zudem ist es auch nicht möglich dem zu Hypnotisierenden Suggestionen mitzuteilen, die nicht zu der Weltanschauung desjenigen passt.

 

In dieser Trance, die im Laufe der hypnotherapeutischen Sitzung unterschiedliche Trancetiefen erreichen kann, arbeitet man mit dem Unterbewusstsein zur Behandlung der verschiedensten Themen.

 

Welche Themen kann man mit Hypnose behandeln?

Prinzipiell kann man jegliche Themen mit Hypnose behandeln. Sei es die Eifersucht, weniges Selbstvertrauen, geringe Selbstliebe, die Angst vor Spinnen, Spritzen, engen Räumen, Flugangst, Höhenangst, Angst vorm Zahnarzt, den chronischen Schmerz, den Tinnitus, die Nikotinsucht, mehr Motivation,

 

Welche Behandlungsarten gibt es?

Zur Behandlung  von Themen gibt es die verschiedensten Hypnosetechniken, die der Klient sich selbst aussuchen darf, bei der er meint, dass diese zu ihm passen.

Suggestives Arbeiten:

 

Diese Technik kommt aus der klassischen Hypnosetherapie. Hierbei  wird eine etwas tiefere Trance angestrebt. Der Klient bekommt die verschiedensten Suggestionen formuliert die das Unterbewusstsein anregen soll die Suggestionen umzusetzen. Als Beispiel. „Ab sofort hast du keine Angst mehr vor Spinnen. Zukünftig sind dir Spinnen völlig gleichgültig“ 

 

Analytisches Arbeiten:

 

Hierbei gilt es herauszufinden anhand von einer Regressionsarbeit in welcher Lebensphase das mitgebrachte Thema seinen Ursprung hat und dies gilt dann zu Behandeln. Ist dem Betroffenen beispielsweise klar, wodurch er diese Ängste entwickelt hat, sind Ängste durchaus in der Trance auflösbar beziehungsweise  der Betroffene kann besser mit seinen Ängsten umgehen oder diese mindern.

 

Schmerztherapie:

 

Hierbei gibt es verschieden Techniken rund um das Thema Schmerzen, sei es der akute Schmerz, Z.B. beim Zahnarzt oder der chronische Schmerz beim Thema chronisches Schmerzsyndrom. Ziel ist es mittels einer Technik die sich der Klient aussuchen darf, den Schmerz Level um Level zu minimieren.

 

Rückführungen:

 

In einer Rückführung wird vorausgesetzt das der Mensch eine Seele hat und diese mehrere Leben schon durchlebt hatte. Eine reine Rückführung erfordert nicht die Arbeit an einem bestimmten Thema. Das wäre dann die Reinkarnationstherapie. In einer Rückführung zeigen sich Passagen eines schon einmal gelebten Lebens.  

Reinkarnationstherapie: Hierbei ist die Bearbeitung eines Themas bis über die Regression hinaus, sprich über einige Vorleben möglich.

 

Tiefenentpannung:

 

Hierbei wir eine tiefere Trance eingeleitet und der Klient darf sich  bei einer Phantasiereise entspannen.

 

Rauchentwöhnung mit Hypnose

Die Rauchentwöhnung  erfolgt in zwei Behandlungen. Für die erste Behandlung werden zwei Stunden Zeit erforderlich sein. In diesen zwei Stunden wird ein ausführliches Anamnesegespräch geführt in dem wir ihr Rauchverhalten reflektierten Danach erfolgt die Suggestions-Hypnose.Die zweite Behandlung  beinhaltet eine einstündige Sitzung die der Nachsorge dient. Hier wird besprochen wie die erste rauchfrei Woche war und ob Schwierigkeiten bei der Abstinenz  aufgetreten sind.

 

Für wen ist die Hypnose nicht geeignet?

Wie bei jeder Therapieform gibt es auch in der Hypnose Risiken und Nebenwirkungen. Diese werden im Anamnesegespräch ausführlich besprochen. Als absolute Kontraindikation gehören psychotische Erkrankungen wie die Schizophrenie, bipolare Störungen wie die Manie, die schwere Depression, Medikamenten wie Psychopharmaka, Antidepressiva, der Konsum von Drogen jeglicher Art bis auf Nikotin, schwere Herz-Kreislauferkrankungen oder akute Thrombosen. Auch sollten sie unbedingt vor einer Hypnosebehandlung vorliegende Traumen ansprechen um eine Retraumatisierung zu vermeiden.

 
Paarberatung / Paartherapie

Eine Partnerschaft

ist wie ein tief verwurzelter Baum. Sie gibt Halt, Unterstützung und Sicherheit.  Doch was passiert wenn all diese grundlegenden Attribute welken, morsch werden und vielleicht sogar abbrechen?

Zuerst versucht man zu retten, zu flicken aber im Laufe der Zeit des „noch Retten Wollens“ summieren sich Kommunikationsfehler, Missverständnisse, Vertrauensmissbräuche, Entfremdung, Unterschiedliche Lebensperspektiven, auch die Wirkungen des äußeren Umfeldes spielt in Partnerschatfskonflikten eine einnehmende Rolle.

Und irgendwann stellt sich die Frage: „Hat das alles noch Sinn? Wäre eine Trennung nicht besser?“

 

Um genau diese Fragen zu klären bietet sich die neutrale Sichtweise der Paarberatung in Form einer Paartherapie an.

 

Die Paartherapie kann sie dabei unterstützen ihre Kommunikation zu harmonisieren und zu fördern,  gegenseitiges Verständnis wieder aufzubauen, Ängste und Enttäuschungen auszusprechen und eigene Bedürfnisse und Erwartungen zu äußern um gemeinsam das ursprüngliche Fundament ihrer Partnerschaft erneut aufblühen zu lassen oder aber auch die Erkenntnis gewinnen das eine Trennung das Richtige wäre.

 
Sexualtherapie

Sexuelle Probleme

 

offen in der Partnerschaft anzusprechen, stellt für die meisten Betroffenen eine große Hürde dar. Die Sexualität ist auch in unserer modernen Welt immer noch mit altbehafteten Klischees verwoben. Der Mann muss sprichwörtlich Seinen Mann stehen und die Frau muss geduldig Sexualität hinnehmen um ihre Rolle als Frau zu erfüllen.

Da ist es oftmals kein Wunder, das sich Sexualität als Hindernis in einer Partnerschaft darstellt. Dies kann organische ebenso auch psychische Ursachen haben. Aber auch unbewusste partnerschaftliche Probleme können hinter Themen wie Portenzstörungen, Lustlosigkeit oder Orgasmusproblemen stecken.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich sie auf einen besseren Weg der Kommunikation untereinander und zu einer erfüllteren Sexualität begleiten.

 

Ebenfalls spielen in der heutigen Zeit immer mehr spezielle sexuelle Vorlieben und Fetische eine immer größer werdende Rolle. Haben sie vielleicht einen Fetisch oder eine Neigung die sie eigentlich glücklich macht, aber sie bemerken das die Neigung sie immer stärker in Anspruch nimmt und sie das Gefühl haben, den Drang diesem nachzugeben die Oberhand gewinnt?

Oder sind sie einfach neugierig warum ausgerecht sie diesen Fetisch haben und wollen herausfinden warum das so ist?

Befinden sie sich in einer Partnerschaft und leben ihre Neigung in einem geheimen Doppelleben aus und dadurch plagen sie Gewissenbisse oder ist das Doppelleben sogar aufgeflogen und sie möchten ihre Partnerschaft gemeinsam retten?

Vielleicht leben sie sogar in einer sadomasochistisch geprägten Partnerschaft und suchen Unterstützung?

 
EMDR

„Eye Movement Desensination and Reprocessing“

 

ist eine Technik die in der Traumatherapie seinen Ursprung hat. Neben dem Einsatz in der Traumatherapie lassen sich auch andere Themen wie Ängste, Phobien oder Themen aus dem Coachingbereich bearbeiten.

EMDR funktioniert folgendermaßen Ein belastendes Gefühl wird von der konkret ausgehenden Situation in der dieses Gefühl auftritt: voneinander getrennt und neu emotional bewertet.

Die EMDR-Technik ist bei Bedarf gut kombinierbar mit Hypnose.

 
Naturidentische Hormon Behandlung

Das Hormonsystem

 

in unserem Körper ist eines der wichtigsten Systeme. Es reguliert und steuert grundlegende Körperfunktionen wie beispielsweise den Kreislauf, die Stimmung, den Stoffwechsel, den Sexualtrieb und die Schwangerschaft.

Gerade bei allgemeinen Beschwerden wie Stimmungsschwankungen, chronische Müdigkeit, Leistungsknick, Angst- und Panikzustände, Menstruationsstörungen, unerfüllter Kinderwunsch, ungewollte Gewichtszunahme, Wassereinagerungen, Zysten, Myome, Endometeriose, Einschlaf- und Durchschlafstörungen, Rückenschmerzen, Fibromyalgie oder Heißhunger auf Süßes würde sich ein Blick auf die Hormone bei Mann und Frau lohnen.

Das Hormonsystem ist ein auf jedes einzelne der Hormone abgestimmtes System. Ein Ungleichgewicht in einem der Bausteine bringt das gesamte System zum Wanken. Jeder der Hormongruppen reagiert untereinander. Die Sexualhormone haben Einfluss auf die Funktion der Schilddrüse und die Schilddrüse als Königin der Drüsen steht in Wechselwirkung mit allen anderen Drüsen.

Nach einer ausführlichen Anamnese möchte ich ihnen beiseite stehen um sie Gemeinsam mehr in ihr natürliches Gleichgewicht zu bringen.

 
Behandlung nach Dorn-Breuß

Körper und Geist

 

gehören unabdingbar zusammen. Gerade in hektischen Lebenssituationen gerät auch der Bewegungsapparat in eine Dysbalance. Mit der sanften regulierenden Methode nach Dorn bringe ich ihr System wieder in Einklang. Mit der Methode nach Dorn korrigiere ich Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstellungen und reguliere mit ihrer Unterstützung Wirbel für Wirbel.

 

Nach getaner Arbeit dürfen sie sich bei der Massage nach Breuss entspannen.

 
Kinesiologie

Die Kinesiologie

 

ist eine faszinierende Technik um energetische Blockaden, die sich in muskulären Dysbalancen ausdrücken in Harmonie zu bringen. Des Weiteren ergeben sich Möglichkeiten wie Allergieaustestung, Auflösen von Stressoren in Form von Klopftechniken, Farbbrillen und Glaubenssätzen und die Harmonisierung des Bewegungsapparates in Kombination mit verschiedensten Behandlungsarten wie Dorn oder der Cranio sakral Therapie.

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage ist eine Wärmeanwendung zur besseren Durchblutung des Muskelgewebes in Kombination der energetischen Stärkung der Chakren. Die Hot Stone Massage wird nicht mit Öl gemacht was für Allergiker eine gute Alternative darstellt in den Genuss einer Massage zu kommen. weiterlesen

Schröpfbehandlung

Schröpfen ist beine uralte und effektive Methode die Selbstheilungskräfte anzuregen und so die Regulation des Körpers zu unterstützen.

Es wird trockenes und blutiges Schröpfen sowie die Anwendung der Schröpfmassage unterschieden. Das trockene Schröpfen wirkt durchblutungsfördernd und blutiges Schröpfen entgiftend und ausleitend. weiterlesen

SophiaMatrix® – Technik

Die SophiaMatrix® ist eine manuelle Technik zur Anregung des Lymphsystems, zur Lockerung des Bindegewebes und der Faszien nach Ariane Zappe in Kooperation mit Dr. Klinghardt. weiterlesen

2019 Naturheilpraxis-KGS