Schmerztherapie / Tinnitus

Schmerztherapie / Tinnitus

 

Ziel der Schmerztherapie mit Hypnose ist es, dass der Patient die Kontrolle über seinen Körper erlangt und sich nicht dem Schmerz oder dem penetranten Piepsen im Ohr völlig ohnmächtig ausgeliefert fühlt.

Hierfür gibt es verschieden Techniken, um den somatosensorischen Cortex, das wichtigste Gehirnareal für die schmerzbefreiende Wirkung, anzuregen. Je nach Indikation und Patientenvorliebe wird im Anamnesegespräch das Ziel der Behandlung und auch die dafür bestens geeignete Technik besprochen.

Die Schmerz- oder Tinnitus-Behandlung kann analytisch betrachtet werden: Wofür ist der Schmerz / der störende Ton da? Was ist seine Funktion? 

Oder die Störung kann suggestiv behandelt werden, wenn der Patient besonders gut auf Suggestionen anspricht: „Ab sofort ist dir der Schmerz, der pfeifende Ton völlig gleichgültig...“

Es gibt auch noch verschiedene Tools zur Selbsthilfe, die es dem Betroffenen ermöglichen, selbst den Regler des Schmerzes, bzw. des Tones, hinunter zu drehen.

 

Bei Zahnbehandlungen, Tätowierungen oder ähnlichen Eingriffen, die schmerzhaft sind, aber bei denen die Patienten keine Betäubungsmittel wollen oder vertragen, bietet sich die Deep-Staate- Trance an. Das ist ein hypnotischer Zustand, der bis zur Schmerzunempfindlichkeit, der Analgesie führt. Diese Behandlung ist etwas zeitaufwändiger. Die Tranceeinleitung bedarf mindestens 45 Minuten. In der Trance wird ein moderater Schmerz zugefügt, der bei Gelingen der Therapie -nicht mehr spürbar ist.

Diese Trockenübung dient der Vorbereitung für den Zahnarzttermin, Tattoo-Termin oder ähnliche Events. Bei dem eigentlichen Termin wäre ich mit dabei, übernehme die 30-minütige Einleitung und geleite Sie durch Ihre Behandlung suggestiv oder mit einer Phantasiereise. Diese 30-minütige Trance-Vorbereitungszeit sollten Sie mit Ihrem Behandler abklären.

 

 

Tinnitus

 

Da das Thema Tinnitus sehr komplex ist, und nicht einfach zu lösen, bevorzuge ich es, zuerst eine ART (Autonome Regulations Testung) anzuwenden, um Ursachen wie Okklusion, Amalgam, Schwermetalle, Verspannungen des Nackenbereichs, die den Tinnitus sehr begünstigen, zu erkennen und zu dezimieren.

Erst dann bietet sich eine Suggestion an, die wir nach Ihren individuellen Bedürfnissen gestalten können. Auch die Analytische Hypnose kann zum Lösungsansatz oder zur Verminderung erheblich beitragen.

2019 Naturheilpraxis-KGS