Behandlung nach Dorn-Breuß

Die Dorn-Methode ist eine sanfte Behandlungsmethode und besteht aus einer Kombination von gleichzeitiger Komprimierung und Bewegung von Wirbeln und Gelenken, so dass diese in die ursprüngliche anatomische Position korrigiert werden.

 

Zur Dorn-Korrektur gehören neben der Behandlung der Beinlängendifferenz und dem Prüfen und korrigieren der Beckenfehlstellung auch die Korrektur jedes einzelnen Wirbels. Bei Bedarf kann die Dorn Methode auch auf jedes andere Gelenk ausgedehnt werden.

 

Anwendungsgebiet der Dorn-Methode findet sich bei

  • Fehlstellungen des Bewegungsapparates

  • Leichte Skoliosen und Kyphosen

  • Muskelverspannungen

  • Myogelosen

  • Vegetative Beschwerden bei langanhaltenden Blockaden des Bewegungsapparates

 

 

Die Breuß Massage

 

Die entspannende und auch schmerzlindernde Breuß-Massage besteht aus einfachen aber wirkungsvollen Grifftechniken um Rückenschmerzen langfristig entgegenzuwirken.

Durch gezielte Griffe wird die Wirbelsäule sanft gestreckt. Das verwendete Johanniskrautöl, das in die Haut einmassiert wird, regt die Durchblutung an und die Muskulatur erwärmt sich in der Tiefe.

 

 

 

 

2019 Naturheilpraxis-KGS